>> > Presse
Menü
Presseberichte

              Worldcup Austrian Classics 2013

 

Dennis Morgan ist Weltmeister

Die Weltmeisterschaften im Semi- und Vollkontakt, den Musikformen sowie dem Aerokickboxen

fanden vom 23-29.11.2009 im italienischen Badeort Lignano Sabbiadoro statt. Mehr als 600 Sportler aus 43 L├Ąndern, darunter 6 Sportler aus Hessen, nahmen daran teil. Auf die Sportler des Hessichen Kickbox-Verbandes (HKBV) entfielen zwei von insgesamt drei Goldmedaillen f├╝r das deutsche Team.

Weltmeister in der Kategorie Musikformen, Softstyle ohne Waffen wurde Dennis Morgan vom KSV Friedberg - Dorn Assenheim. Er konnte mit seiner Darbietung klar ├╝berzeugen und verdient Goldmedaille und Siegespokal entgegen nehmen. Mit diesem tollen Erfolg konnte er seinem Verein ÔÇô passend zum 25j├Ąhrigen Vereinsjubil├Ąum - eine gro├če Freude machen, berichtete Trainer Armando Regner voller Stolz. Dennis Morgan kam bereits im Alter von 9 Jahren zum KSV Friedberg wurde bereits 3 x Deutscher Meister (1999, 2002 und 2009), gewann als Jugendlicher 1999 den World-Cup in Italien und holte sich 2002 den Sieg bei den Austrian Classics in Tirol. 2008 gewann er den Deutschlandpokal und wurde bei den diesj├Ąhrigen Austrian Classics Dritter.


Das einzige Deutsche Gold im Semikontakt Kickboxen holte sich Andreas Riem (FFT Schwalm-Eder) f├╝r das deutsche Team. Der amtierende Hessenmeister und DM Dritte trat in der Klasse -84 Kg an. Er k├Ąmpfte bei den Veteranen im Finale gegen den US-Amerikaner Antony Arangs und gewann nach zwei Runden ├╝berlegen mit 11:8. Nach einem f├╝nften Platz bei der WM 2005 stellt dies den bisherigen H├Âhepunkt in seiner ├╝ber 20-j├Ąhrigen Kampfsportlaufbahn dar.

Judith Weck (Ho Sin Do Sinn) startete in zwei Disziplinen. Im Hardstyle ohne Waffen belegte sie einen guten 4. Platz; mit ihrer Hardstyleform mit Waffen Platz 5.

F├╝r die drei weiteren hessichen Starter ging der Medaillen-Traum in diesem Jahr nicht in Erf├╝llung:

Im Vollkontakt - 49kg unterlag die Deutsche Meisterin Yamile Castillo-Preu├č (Darmstadt) im Viertelfinale.

Sandra Melcher (Fulda) im Semikontakt - 55 kg und Wjatscheslaw Kapustian (Bad Hersfeld) bei den Musikformen Hardstyle konnten dieses Mal noch keine vorderen WM-Pl├Ątze belegen.

German Open

13 L├Ąnder und 480 Starter waren zu den German Open 2009 nach L├╝nen gekommen. Das Turnier war wieder einmal bestens organisiert, so dass bereits um 19.15 Uhr die letzten Finalk├Ąmpfe stattfanden. Ein gro├čes Lob gab es von den anwesenden Vereinen auch f├╝r die guten Leistungen der Kampfrichter, welche neutral und fair ihre Arbeit verrichteten.

An dieser Stelle m├Âchte sich das Pr├Ąsidium bei den Sportlern und Trainern f├╝r die tollen K├Ąmpfe und die Fairness, den Kampfrichtern f├╝r das faire und gute schiedsen und beim Ausrichter vom Sportcenter TAN GUN und seinen Helfer bedanken.
n

 

Formen Herren Softstyle

1 Denis Morgan KSV Friedberg - Dorn Assenheim

Formen Jg. A Softstyle m.

1 Pascal Schweitzer KSV Friedberg - Dorn Assenheim

Formen Jg. B Softstyle m.

1 Robin Fischer KSV Friedberg - Dorn Assenheim

Formen Damen Softstyle

1 Michelle Veith KSV Friedberg - Dorn Assenheim

2 Madina Chafoor KSV Friedberg - Dorn Assenheim

Formen Jg. A Softstyle w.

German Open 2009

Luenen

15.05.2009 - 16.05.2009

1 Annabell Zimmermann KSV Friedberg - Dorn Assenheim

2 Nadine Rupp KSV Friedberg - Dorn Assenheim

3 Branca Schwabe KSV Friedberg - Dorn Assenheim

Formen Jg. A Waffen Softstyle w.

1 Annabell Zimmermann KSV Friedberg - Dorn Assenheim

2 Branca Schwabe KSV Friedberg - Dorn Assenheim

Formen Jg. B Softstyle w.

1 Jacqueline Veith KSV Friedberg - Dorn Assenheim

2 Fabienne Ruppf├╝r die geleistete Arbeit bedanken. Die Ergebnisse findet ihr unter dem Men├╝punkt "Ergebnisse"

Kickboxen/Musikformen:

Kampfsportverein Friedberg stellt 8 Internationale Hessenmeister

Doppelsieg f├╝r Ricardas Gruzas

 

Rund 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland zog es nach Butzbach in die August-Storch-Halle um bei der 7. ManusTrophy - zugleich Internationale Hessenmeisterschaft - ihr K├Ânnen in den Disziplinen Semikontakt, Leichtkontakt und Musikformen unter Beweis zu stellen.

Dem Formenteam des Kampfsportvereins Friedberg unter Leitung von Armando Regner gelang es gleich achtmal den Siegerpokal zu erringen und zus├Ątzlich die Troph├Ąensammlung um 4 Pokale f├╝r den 2. Platz und um 2 Bronzemedaillen zu bereichern. Mit dieser Glanzleistung schaffte es der KSV Friedberg auf Platz 1 des Medaillenspiegels (alle Disziplinen) vor dem FFT Schwalm-Eder und dem TUS Stuttgart

Vertreten wurde das erfolgreiche Team um Armando Regner durch Ricardas Gruzas (Herrn HardStyle und Herren HardStyle Waffen), Dennis Morgan, Sascha Wimmer (Herren Softstyle), Homayun Bayani (Herren SoftStyle und Herren SoftStyle Waffen), Madina Ghafoor (Damen SoftStyle), und der Jugendtruppe: Nadine Rupp, Jacqueline Veith, Michelle Veith, Branca Schwabe, Annabelle Zimmermann, Dennis Bopp, Manuel H├╝ttner.

Der Formenwettbewerb bildete den Auftakt des Turniers. Zun├Ąchst gingen die Jugendklassen an den Start. Bei der Jugend B, SoftStyle, weiblich trafen gleich drei Vereinskameradinnen aufeinander. Branca Schwabe gelang es, an den Vorjahreserfolg anzukn├╝pfen und erk├Ąmpfte sich den 1. Platz. Auch Jacqueline Veith (Platz 2) und Nadine Rupp (Platz 3) zeigten eine deutliche Leistungssteigerung, was ihnen ebenfalls einen verdienten Platz auf dem Siegertreppchen bescherte.

Bei der Jugend A (13-16 J), SoftStyle weiblich beeindruckte Annabelle Zimmermann durch ihr professionelles Auftreten. Sie sicherte sich den Titelgewinn vor ihrer Kontrahentin Michelle Veith. Im SoftStyle, m├Ąnnlich, trugen Manuel H├╝ttner und Dennis Bopp den Titelkampf untereinander aus, den Manuel H├╝ttner f├╝r sich entscheiden konnte.

Zu einer gro├čen ├ťberraschung kam es bei den Herren SoftStyle Dennis Morgan legte mit einer Traumwertung 8,9, 8,8, 8,6 eine hohe Me├člatte vor. Der favorisierte Homayun Bayani, Mitglied der Nationalmannschaft und quasi auf dem Wege zur EM in Varna/Bulgarien, patzte gleich zu Beginn seiner Form und musste sich hinter Dennis Morgan mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Sascha Wimmer durfte sich ├╝ber den dritten Platz freuen.

Homayun Bayani nutzte seine zweite Chance in der Disziplin SoftStyle Herren mit Waffen und sicherte sich mit dem chinesischen Schwert den Siegespokal.

Mit Madina Ghafoor (Damen SoftStyle) konnte sich eine weitere Sch├╝lerin von Armando Regner ├╝ber den 1. Platz freuen.

Dem einzigen Starter des KSV Friedberg in den HardStyle-Disziplinen wurde ein doppelter Erfolg zuteil: Ricardas Gruzas gelang es sowohl im Herren HardStyle als auch im Herren HardStyle Waffen mit seinen Kamas zwei Titel zu erringen.

Als n├Ąchste Herausforderung steht der Deutschlandpokal in Biedenkopf an, bei dem das Team noch von Ramona Wimmer (Damen SoftStyle) verst├Ąrkt wird. Auf seinen Start verzichten muss Homayun Bayani, der am 20.10. mit der Deutschen Nationalmannschaft zu den Europameisterschaften nach Varna/Bulgarien reisen wird. Auch Ricardas Gruzas wird in Biedenkopf nicht an den Start gehen. Er hat seine Teilnahme aus beruflichen Gr├╝nden abgesagt.

von

Helga Regner

Schriftf├╝hrerin/Pressewartin KSV-Friedberg

07.10.2008

Austrian Classics 2008:

Homayun Bayani erk├Ąmpft sich zweimal Platz 2 Nachwuchstalent Branka Schwabe sichert sich Platz 1

Vom 14. bis 16. M├Ąrz fanden in Kufstein die diesj├Ąhrigen Austrian Classics statt. Unter der Leitung von Peter und Michael Kruckenhauser ist es eines der gr├Â├čten internationalen Turniere der WAKO. Dies zeigte sich auch in diesem Jahr wieder in den hohen Teilnehmerzahlen aus unterschiedlichen Nationen, so dass die Kufstein Arena mit acht Kampffl├Ąchen einen w├╝rdigen Rahmen bot.

Betreut von Trainer Armando Regner machte sich der KSV Friedberg mit drei erfolgversprechenden Formenl├Ąufer auf den Weg nach Kufstein. F├╝r Homayun Bayani und Ricardas Gruzas war es die zweite Teilnahme bei den Austrian Classics. Die 10j├Ąhrige Branka Schwabe hatte ihren ersten internationalen Auftritt.

Nationalmannschaftsmitglied Homayun Bayani startete in den Kategorien Musikformen Softstyle und Softstyle Waffen. Nach Platz 3 im letzten Jahr konnte er sich erheblich steigern und in beiden Kategorien den Pokal f├╝r den zweiten Platz in Empfang nehmen. Im Softstyle wurde nur Alberto Leonardi aus Italien Besser bewertet. In Softytle Waffen lag ? Aus Kroatien um Haaresbreite (?) vorn.

In der mit 12 Teilnehmern am st├Ąrksten besetzten Klasse Hardstyle Herren ging Ricardas Gruzas an den Start und konnte sich am Ende ├╝ber Platz 6 freuen.

Getoppt wurden die Ergebnisse von Nachwuchstalent Branka Schwabe die in der Kategorie Jugend B Softstyle den Siegespokal mit nach Hause nehmen durfte.

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hessenmeisterschaften im Kickboxen/Musikformen:

Viermal Gold und zweimal Silber f├╝r den KSV Friedberg.

Doppelsieg f├╝r Homayun Bayani

Rund 160 Starter aus hessischen Vereinen k├Ąmpften am Wochenende in Florstadt um die Titel der Hessischen Landesmeister im Formenlauf, Semi- und Leichtkontakt-Kickboxen. Der Formenwettbewerb wurde in 14 Klassen mit Starter von vier verschiedenen hessischen Vereinen ausgetragen Darunter der KSV Friedberg mit Branca Schwabe, Ricardas Gruzas und den Titelverteidigern Homayun Bayani und Annabelle Zimmermann.

Zun├Ąchst gingen die Jugendklassen an den Start. In der Kategorie Jugend B Softstyle weiblich mu├čten Annabelle Zimmermann und Branca Schwabe ihr K├Ânnen unter Beweis stellen. Annabelle Zimmermann gelang es klar mit einem Vorsprung von 6/10 Punkten ihren Titel zu verteidigen. Branca Schwabe erk├Ąmpfte sich Platz zwei dicht gefolgt von der Drittplatzierten Nadine Rupp, KKV Florstadt.

Mit Homayun Bayani ging im Softstyle-Herren ein weiterer Titelverteidiger an den Start.

Bayani zeigte eine fesselnde Darbietung und sicherte sich erneut den Titelgewinn. Seinen zweiten Start absolvierte er mit dem chinesischen Schwert in der Klasse Waffen Softstyle worin er ebenso ├╝berzeugen konnte und am Ende als zweifacher Hessenmeister geehrt wurde.

Als letzter Starter des KSV Friedberg trat Ricardas Gruzas im Hardstyle-Herren an.

Er zeigte sich in beeindruckend guter Form und war diesmal nicht zu schlagen.

Auch in der Kategorie Waffen Hardstyle hatte er alle Chancen auf den Titelgewinn.

Gruzas agierte eindrucksvoll mit seinen Kamas, patzte aber kurz vor Schlu├č und mu├čte sich hinter Sascha Korth, Bad Hersfeld, mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Mit vier Hessenmeistern und zwei hessischen Vize-Meistern war der KSV Friedberg der erfolgreichste Verein im Formenbereich.

Alle Starter des KSV Friedberg unter Erfolgstrainer Armando Regner haben somit die Qualifikation f├╝r die Deutschen Meisterschaften am 30./31.Mai in Siegen erf├╝llt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Deutsche Meisterschaft 2008

Abschluss des ersten Wettkampftages hatten die Musikformen ihren gro├čen Auftritt. Gegen 18:45 h traten 57 Sportler/innen aus 6 Bundesl├Ąndern an um in 16 Disziplinen ihr K├Ânnen zu messen.

Die h├Âchste Wertung des Tages erhielt mit 28.3 Punkten (9,5/9,4/9,4) Daniel G├Ąrtner (BAY) in der Kategorie Formen Herren Waffen Hardstyle, der mit seinen Kamas eine

Form zeigt, die beim Publikum besonders gro├če Begeisterung ausl├Âste. Zudem holte sich Daniel G├Ąrtner auch die Goldmedaille bei den Formen Herren Hardstyle.

Auch bei den Damen gab es einen Doppelsieg: Judith Weck (HES) zeigte sich in Bestform und sicherte sich nach dem Titelgewinn in der Kategorie Formen Damen Hardstyle auch in der Waffengattung mit dem Katana den ersten Platz.

Schon beim Nachwuchs waren viele tollen Darbietungen zu sehen. Ganz besonders stach hier Wjatscheslaw Kapustian (HES) bei der Jugend A Hardstyle m. ins Auge. Seine dynamische Freestyleform brachte ihm mit 27,4 Punkten die h├Âchste Wertung bei der Jugend und die Goldmedaille ein.

Kampfrichter und Publikum bekamen dar├╝ber hinaus viele weitere gute Leistungen in angenehmer Atmosph├Ąre zu sehen.

Erfolgreichstes Bundesland bei den Musikformen war Hessen, gefolgt von Rhenland-Pfalz und Bayern.

Hier der Medaillenspiegel:

Bundesland

Gold

Silber

Bronze

Hessen

9

6

4

Rheinlandpfalz

4

1

0

Bayern

2

0

1

Baden-W├╝rttemberg

1

1

4

Hamburg

0

4

2

NordrheinWestfalen

0

2

0

Hier die Medaillengewinner im Einzelnen:

Name

Vorname

Disziplin

Bundesland

Platz

Formen Jg. B Hardstyle w.

 

 

 

 

H├╝ge

Michaela

Musikformen

BW

1

M├╝ller

Maike

Musikformen

HH

2

Von Eury

Felicia

Musikformen

BW

3

Formen Jg. B Softstyle w.

 

 

 

 

Schwabe

Branca

Musikformen

HES

1

Zimmermann

Annabelle

Musikformen

HES

2

Rupp

Nadine

Musikformen

HES

3

Formen Jg. A Hardstyle m.

 

 

 

 

Kapustian

Wjatscheslaw

Musikformen

HES

1

Kullik

Fabian

Musikformen

HH

2

Christmann

Bj├Ârn

Musikformen

BW

3

Formen Jg. A Softstyle w.

 

 

 

 

Veith

Michelle

Musikformen

HES

1

Name

Vorname

Disziplin

Bundesland

Platz

Formen Herren Hardstyle

 

 

 

 

G├Ąrtner

Daniel

Musikformen

BAY

1

Demirbas

Sefa

Musikformen

NRW

2

Gruzas

Ricardas

Musikformen

HES

3

Formen Herren Waffen Hardstyle

 

 

 

 

G├Ąrtner

Daniel

Musikformen

BAY

1

Gruzas

Ricardas

Musikformen

HES

2

Korth

Sascha

Musikformen

HES

3

Formen Herren Waffen Softstyle

 

 

 

Holz

Valentin

Musikformen

RPF

1

Formen Damen Softstyle

 

 

 

 

Adrian

Maria

Musikformen

HES

1

Wimmer

Ramona

Musikformen

HES

2

Formen Damen Hardstyle

 

 

 

 

Weck

Judith

Musikformen

HES

1

Weber

Sara

Musikformen

BW

2

Fink

Susanne

Musikformen

BAY

3

Formen Damen Waffen Softstyle

 

 

 

Saretzki

Kirstin

Musikformen

RPF

1

Formen Damen Waffen Hardstyle

 

 

 

Weck

Judith

Musikformen

HES

1

Kandemir

Dergah

Musikformen

RPF

2

Tausendfreund

Elfi

Musikformen

HH

3

Formen Jg. B Hardstyle m.

 

 

 

 

Weiche

Janik

Musikformen

HES

1

Most

Christoph

Musikformen

HES

2

B├╝ttner

Merlin

Musikformen

BW

3

Formen Jg. B Softstyle m.

 

 

 

 

Schenk

Marcel

Musikformen

HES

1

Weber

Pascal

Musikformen

HES

2

Formen Jg. A Hardstyle w.

 

 

 

 

Schwarz

Tatjana

Musikformen

RPF

1

Wedde

Josephine

Musikformen

HH

2

B├╝ttner

Melory

Musikformen

BW

3

Formen Jg. A Softstyle m.

 

 

 

 

H├╝ttner

Manuel Castillejos

Musikformen

HES

1

Schweitzer

Pascal

Musikformen

HES

2

Bopp

Dennis

Musikformen

HES

3

Formen Jg. A Waffen Hardstyle m.

 

 

 

Linde

Andreas

Musikformen

RPF

1

Gehringer

Ramon

Musikformen

HH

2

Hanisch

Robin

Musikformen

HH

3

 

Gegen 21:30 h fand der Formenwettbewerb nach der Siegerehrung sein Ende. Die Stimmung unter den Formenl├Ąufern war so gut, dass einige der Spitzenathleten bei fetziger Musik, verst├Ąrkt durch Bundestrainer Michael M├Âller im Anschluss noch einige Jumps zum besten gaben.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 German Open

Kickboxen: KSV Friedberg holt 1 x Gold und 3 x Silber bei den

 

 

 

Rund 650 K├Ąmpfer und K├Ąmpferinnen gaben sich in Ebern/Franken bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2008, besser bekannt als "German Open", ein Stelldichein. Teilnehmer aus England, Irland, Belgien, ├ľsterreich, Italien, Liechtenstein, Schweiz, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Griechenland, Tschechien, T├╝rkei, Finnland, Norwegen, Moldavien folgten der Einladung zu diesem Traditionsturnier nach Deutschland. Sogar aus Indien reist eine Delegation an.

 

F├╝r die erwachsenen Teilnehmer z├Ąhlt die German Open als Qualifikation zur Europameisterschaft

 

Die Wettbewerbe in der Dreifachturnhalle Ebern wurden in den Kategorien Semi-, Leicht- und Vollkontakt sowie Musikformen ausgetragen.

 

F├╝r Deutschland und den Hessischen Kickbox-Verband traten mit Homayun Bayani, Ricardas Gruzas, Annabelle Zimmermann und Branca Schwabe gleich vier Sportler/innen des KSV Friedberg, betreut von ihrem Trainer Armando Regner, bei den Musikformen an.

 

Die Formenwettk├Ąmpfe bildeten den Auftakt des Turniers. Zun├Ąchst gingen die Jugendlichen an den Start. In der Klasse Jugend B Softstyle trafen die favorisierte Annabelle Zimmermann (German Open Siegerin 2006) und Nachwuchstalent Branca Schwabe aufeinander. Beide zeigten beeindruckende Leistungen, die ihnen einen Platz auf dem Siegertreppchen sicherten. Letztendlich kostete ein kleiner Patzer zum Abschlu├č ihrer Musikform Annabelle Zimmermann den Sieg und bescherte ihr den zweiten Platz. Branca Schwabe konnte sich verdient ├╝ber Platz 1 und die Siegestroph├Ąe freuen.

 

Im Softstyle Herren ging Homayun Bayani, Mitglied der WAKO-Nationalmannschaft und 5. der Weltmeisterschaften 2007, gleich zweimal an den Start. In der Disziplin Softstyle gelang es Bayani seinen kroatischen Kontrahenten Tomas Karel, der ihn bei den Austrian Classics noch schlagen konnte, auf den dritten Platz zu verweisen. Nur Marck Laursen, D├Ąnemark, wurde noch besser bewertet und sicherte sich den Sieg. Homayun Bayani konnte sich ├╝ber den 2. Platz freuen. Im Softstyle mit Waffen belegte er hinter Bundestrainer Michael M├Âller ebenfalls Platz 2.

 

Ein weiterer Hoffnungstr├Ąger des KSV Friedberg trat mit Ricardas Gruzas im Hardstyle Herren an. Er zeigte eine tolle Darbietung, mu├čte sich allerdings mit dem undankbaren vierten Platz begn├╝gen.

 

Als n├Ąchste Herausforderung stehen im Mai gleich zwei Turniere auf dem Plan: Am 18. Mai finden die Hessischen Meisterschaften in Florstadt statt und am 31. Mai die Deutschen Meisterschaften in Siegen.

 

 

 

von

 

Helga Regner

---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Auftakt zur Kickbox und Formen WM 2007 in Coimbra / Portugal

Graciano "Rocky" Rocchigiani dr├╝ckt dem Nationalteam die Daumen!

Am 27. November 2007, p├╝nktlich um 09.25 Uhr, startete das Gros des deutschen Nationalteams der WAKO vom N├╝rnberger Flughafen aus nach Coimbra/Portugal. Eine weitere kleinere Gruppe startete zeitgleich von M├╝nchen aus. Die K├Ąmpfer, die aus dem ganzen Bundesgebiet mit Z├╝gen, Autos oder per Flieger eintrafen, zogen die Aufmerksamkeit der ├╝brigen Flughafeng├Ąste auf sich, so auch die von Graciano "Rocky" Rocchigiani, der gesch├Ąftlich in N├╝rnberg unterwegs war.

Als der prominente Boxer erfuhr, dass das Nationalteam der WAKO zur Weltmeisterschaft im Kickboxing und Musical Forms auf den Weg ist, war er gerne zu einem gemeinsamen Foto bereit und dr├╝ckte allen die Daumen. Als ehemaliger "Underdog" kannte er genau die Problematik mangelnder Popularit├Ąt vieler Kampfsportarten. So war es ihm noch seinerzeit 1988 bei dem IBF-Weltmeistertitel im Supermittelgewicht ergangen, mit dem er als dritter deutscher Profiboxer nach Max Schmeling und Eckhard Dagge Profiweltmeister wurde. Derzeit macht der 44j├Ąhrige Rocky mit einem am 24. Mai 2008 in Hannover geplanten Kampf gegen Dariusz Michalczewski von sich reden.

W├Ąhrend Rocky noch eine lange Vorbereitungsphase hat, geht es schon ab Donnerstag f├╝r die WAKO-Kampfsportler zur Sache. In Coimbra/Portugal gehen f├╝r den hessischen Landesverband (HKBV) an den Start: Homayun Bayani vom KSV Friedberg (Musical Forms Herren Softstyle mit und ohne Waffen), Bundestrainer und Weltmeister Michael M├Âller vom Leistungszentrum f├╝r Musikformen, der Kampfsport- & Kampfkunstschule Bad Hersfeld (Herren Soft- und Hardstyle mit und ohne Waffen), Sabine Schnell vom Budo-Do-Tameshi Darmstadt (Vollkontakt +70kg), Judith Weck von der Ho Sin Do Abteilung des TV 1891 Jahn Sinn (Musical Forms Damen Hardstyle mit und ohne Waffen), Tobias Wei├č vom KSV Bad Nauheim (Semikontakt -79kg), Christian Welker vom KSV Bad Nauheim (Semikontakt -69kg), Helena Welz vom Leistungszentrum f├╝r Musikformen, der Kampfsport- & Kampfkunstschule Bad Hersfeld (Musical Forms Damen Softstyle mit und ohne Waffen). Verletzungsbedingt fehlt leider der hessische Nominierte Daniel Weil (KSV Bad Nauheim).

Die genauen Starttermine f├╝r die einzelnen Disziplinen werden erst in Coimbra bekannt gegeben. Die Nationalmannschaft wird Montag n├Ąchster Woche zur├╝ck erwartet, hoffentlich mit guten Platzierungen f├╝r Deutschland im Gep├Ąck. Derzeit bleibt nur es mit Graciano "Rocky" Rocchigiani zu halten und feste beide Daumen zu dr├╝cken!

 

 

 

( zu Bild 1 von links: Homayon Bayani, Helena Welz, Graciano "Rocky" Rocchigiani, Michael M├Âller,

Judith Weck )

 

Armando Regner

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

zur Zeit sind keine Inhalte hinterlegt

Archiv

22. September 2019

 

  

Kung Fu

 

Kickboxen

 

Tao Chuan

© ksv-friedberg.de - 2019 Impressum